Aktualisierung Schiessbetrieb im Freien

Aufgrund der verschärften Corona-Lage „Lockdown“ trat am 02.12.2020 die 9. InfektionsschutzmaßnahmeVO in Kraft.

Ab sofort ist der Betrieb und die Nutzung von Sportplätzen, Sportstätten aller Art… – über das bislang schon geltende Indoor-Verbot hinausgehend – nun auch für die Ausübung des Individualsports an den genannten Örtlichkeiten unter freiem Himmel untersagt. Siehe auch Homepage des BSSB und des LRA Landshut.

Unser Bogenschießplatz an der Ziegelei ist deshalb bis auf Weiteres gesperrt und darf ab sofort nicht mehr genutzt werden !!!

Auch die Halle beim DJK Altdorf bleibt geschlossen, so dass auch dort bis auf Weiteres kein Schießbetrieb mehr möglich ist.

Die Vorstandschaft

Schießen im Freien

Wie bekannt, wurden aufgrund des „Lockdown Light“ die Sportstätten wieder geschlossen, mit Ausnahme des Individualsports, der momentan nur alleine, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes erlaubt ist (s. homepage BSSB/LRA)

Die DJK-Halle wurde ja bis auf noch nicht absehbare Zeit von der Gemeinde komplett geschlossen. Obwohl wir ja bereits umgezogen sind und die Freiluftsaison beendet ist, habt ihr jedoch im o. g. Rahmen noch die Möglichkeit, die verbliebenen Scheiben (2 + Kasten) auf unserem Bogenschießplatz zu nutzen.

Aufgrund der Größe unseres Bogenschießplatzes und der Abstände zwischen den Scheiben (20-30m) wurde uns jetzt auf Nachfrage vom LRA erlaubt, dass sich für das gelegentliche Bogenschießen im Freien mehr als nur zwei Schützen gleichzeitig auf dem Platz aufhalten dürfen.

Allerdings müssen die Scheibenabstände (20-30m) eingehalten werden und die maximale Personenanzahl beträgt 6 Personen.

Nicht vereinszugehörige Personen (z. B. Zuschauer…) dürfen die Wiese nicht betreten.

Das bedeutet für uns, wenn mehr als 6 Leute gleichzeitig schießen wollen, muss entweder abwechselnd geschossen werden oder der/die ein oder andere muss eben dann Pause machen.

Die allgemeinen Coronaregelungen und unser bestehendes Hygiene- und Schutzkonzept für das Schießen im Freien sind unabhängig davon weiter zu beachten.

Vereinsmitglieder haben beim Schießen Vorrang vor eventuellen Gastschützen. Ein Trainingsbetrieb findet nicht statt.

Bitte um Beachtung dieser Regelung !!!

Die Isartaler Bogenschützen haben zwei neue Vereinsübungsleiter

Endlich ist es geschafft – aufgrund der Coronakrise hatte sich der Lehrgangsabschluss zum VÜL für unsere beiden engagierten Mitglieder Marcel Fränzel und Benedikt Reichel verzögert.
Nach bestandener Prüfung konnte ihnen nun der ersehnte VÜL-Ausweis überreicht werden. Unsere frischgebackenen Vereinsübungsleiter stehen nun künftig dem Verein beim Training, Schnupperschießen und Ferienprogrammen etc. als tatkräftige Unterstützung zur Verfügung.Aber auch sonst können sich unsere Mitglieder bei Bedarf fachkundigen Rat bei ihnen einholen.

Wir gratulieren herzlich zum Erfolg!